Welche Muttern muss ich haben?

Federn, Achsaufhängung, Radlager, Höherlegungen, ..

Moderator: christian@nivatechnik.de

Antworten
Haitabu
Beiträge: 13
Registriert: 7. März 2024, 06:06

Welche Muttern muss ich haben?

Beitrag von Haitabu »

Moin Moin.

Welche Muttern muss ich für die Bolzen der oberen Querlenker haben?

Ich hab keine passenden liegen.

Scheint kein Normgewinde zu sein..

Wer kann mir weiterhelfen?

Dann kann ich in Werkzeughandel welche holen

Grüße.
Dateianhänge
IMG-20240326-WA0006.jpg
IMG-20240326-WA0006.jpg (78.6 KiB) 451 mal betrachtet
:)
Benutzeravatar
Beddong
Beiträge: 8044
Registriert: 5. August 2014, 22:52

Re: Welche Muttern muss ich haben?

Beitrag von Beddong »

M14x1,5 Polistop

solche Infos findest Du auch in den Ersatzteillisten. Schau mal im Nivawiki, da gibt´s das zum runterladen.

Noch eins, die Scheiben auf der Innenseite der Lenker wirst Du auch brauchen, die gehen beim auspressen grundsätzlich hops.
Riesig ist des Schlosser Kraft, wenn er mit dem Hebel schafft...
Ist er Schlossers Kinde, dann schafft er mit der Winde!
Benutzeravatar
fiorino
Beiträge: 1924
Registriert: 8. August 2015, 08:29

Re: Welche Muttern muss ich haben?

Beitrag von fiorino »

Aber obacht, die Scheiben innen sind keine "normalen" Beilagscheiben - die Scheiben haben einseitig eine Senkung, damit sie wegen dem Radius vom andrehen satt anliegen können. Entweder passend kaufen oder nachträglich einbringen.
Haitabu hat geschrieben:
26. März 2024, 18:25

Dann kann ich in Werkzeughandel welche holen
Ja!
Bepone
Beiträge: 638
Registriert: 5. August 2021, 10:33

Re: Welche Muttern muss ich haben?

Beitrag von Bepone »

Auf die Festigkeit / Güte der Muttern achten! 8er oder 10er... Der Katalog schweigt sich darüber leider aus.


VG
Benjamin
Lada Niva 1.7 MPI *2008* Euro4
Trabant 601 Deluxe Limousine *1988* ohneSchadstoffKlasse
Benutzeravatar
michaniva
Beiträge: 1434
Registriert: 5. April 2008, 12:13

Re: Welche Muttern muss ich haben?

Beitrag von michaniva »

Bepone hat geschrieben:
27. März 2024, 08:42
Auf die Festigkeit / Güte der Muttern achten! 8er oder 10er... Der Katalog schweigt sich darüber leider aus.


VG
Benjamin
Der Katalog ist recht eindeutig, Teilenummer ist 12574811, vorletzte Ziffer eine Eins, also Festigkeitsklasse 8.8

Grüße Micha
2329 1,7 Bj.2014 Euro5 LPG/ 2121 1,7 Bj.2008 Euro4 LPG/ 2104 1,7 Bj.1996 Euro2 LPG
Ursus C-355 Bj. 1972
AKRA Kyffhäuserhütte Artern Bj.1939
DFG 1002 Stapler
LADA NIVA IG DEUTSCHLAND e.V. Mitgliedsnummer 014
Bepone
Beiträge: 638
Registriert: 5. August 2021, 10:33

Re: Welche Muttern muss ich haben?

Beitrag von Bepone »

Interessant, so tief bin ich in den Katalog noch gar nicht eingedrungen.

Die Vorletzte Ziffer 1 bedeutet gemäß Tabelle im Teilekatalog, dass die "Reissfestigkeit" (ich übersetze das mal mit dem gebräuchlichen Begriff "Mindestzugfestigkeit") 490-784N/mm² beträgt.
(Meine Katalogausgabe: 12.2008)

Diese Werte würden lt. Tabellenbuch für Schrauben mit der Güte 5.6-8.8 gelten. 8.8 ist somit gar nicht mal so klar...
Es ist außerdem eine Angabe für Schrauben; Muttern werden nur mit einer Ziffer angegeben. Wobei für eine Schraube mit Güte 8.8 eine Mutter mit Festigkeitsklasse 8 "passend" wäre.

Soweit der Exkurs in den Maschinenbau; ich denke, mit einer Mutter M14x1,5 - 8 wäre der Fragesteller tatsächlich gut beraten. .,.


VG
Benjamin
Lada Niva 1.7 MPI *2008* Euro4
Trabant 601 Deluxe Limousine *1988* ohneSchadstoffKlasse
Antworten